Physiotherapie

Sabine Voit

Vohenstrauß

 

logowebsite copy

Wir helfen wenn es um Ihre Gesundheit geht

 

Was ist die Therapie "Lymphdrainage"

Durch schonende manuelle Gewebsverformungen an der Körperoberfläche wird der Abtransport von Gewebeflüssigkeit (Eiweiß, Wasser, etc.) gefördert. Die verschiedenen Handgriffe orientieren sich entlang dem Verlauf der Abflußrichtung der Lymphgefäße. In bestimmter Reihenfolge werden einzelne Körperregionen behandelt: Zuerst Regionen, die den Lymphgefäßmündungen am rechten und linken Venenwinkel am Herzen naheliegen, danach entferntere Regionen. Die leichte Drucksteigerung im Gewebe begünstigt die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit über die Kapillaren in die Lymphbahnen. Die Dehnung des Gewebes regt die Eigenmotorik der Lymphgefäße zur Kontraktion an. Deren Aktivierung wird unterstützt durch eine Vagotonisierung, die als Folge des ruhigen Verlaufs der Behandlung auftritt.

Ziele der Lymphdrainage:

1. Die Körperregion wird entstaut

2. Die Kapazität des Lymphflüssigkeittransports wird gesteigert

3. Die Eigenmotorik der Lymphgefäße wird verbessert

4. Bildung von neuen Lymphbahnen (Anastomosen) an Unterbrechungsstellen

5. Hautspannung verringern (Schmerzen)

Indikationen der Lymphdrainage

[Startseite] [Therapieformen] [Krankengymnastik] [manuelle Therapie] [Bobath-Konzept] [Massage] [Lymphdrainage] [Elektrotherapie] [Tuina] [Dorntherapie] [Extension] [Kinesiotaping] [CMD CraniomandibuläreDysfunktion] [Wellnessanwendungen] [Kurse] [Bilder] [So finden Sie uns] [Partnerseiten] [Impressum] [Rechtliche Hinweise]